Perfektion.

Montag, 30. Mai 2011

War­um kommt man mit sei­nem Geld immer nur so gera­de aus — egal, wie viel man ver­dient? War­um muss es immer noch ein wenig mehr sein? War­um ist jetzt und hier nie genug?


Per­fek­ti­on, jetzt und hier, ist: ein gemüt­li­cher Stuhl, eine Tas­se Kaf­fee, Regen, der Klang einer Stim­me, ein Moment Stil­le, Ein- und Aus­at­men, ein war­mes Bett, ein net­tes Wort, jeman­dem in die Augen sehen, Da-sein.