Unerwarteter Besuch.

Freitag, 27. März 2015

Gestern bekam ich unerwarteten Besuch: plötzlich stand mein alter Physik-Lehrer vor der Tür. Neben alten Fotos und Videos hatte er auch Zeit im Gepäck. Wir haben uns lange und intensiv unterhalten. Wohl auch über Nondualität – auch, wenn er das so sicher nicht formuliert hätte.

Es war sehr spannend zu erleben, wie lebhaft suchend und ergründend sein Geist (immer noch) ist. Vieles von dem war sicher schon immer da. Ich habe ihn jedenfalls von „damals“ wiedererkannt. Über Gott, die Welt und den Menschen steifte unser Gespräch auch immer wieder Themen, die genau so gut in den Dialogen auf Liberation Unleashed auftauchen könnten. Fragen wie „Gibt es Paris – jetzt gerade?“. Oder die Frage nach der Existenz von Vergangenheit und Zukunft. Er hat sehr schön beschrieben, wie die ganze (wahrnehmbare) Welt in jedem Moment ihm gehört. Oder wie er es formuliert hat „Gehirn ist“. Ihm war sehr klar, dass was seine Realität ausmacht nicht die „wahre Realität“ ist, sondern einfach nur Wahrnehmung an sich.

Wir haben fast keinen Ausstieg aus dem Gespräch gefunden. Jedes Ende war ein neuer Anfang. Nach dem Schliessen der Tür war da noch sehr lange ein großes Staunen und Dankbarkeit.