Identifikation?

Identifikation?

Posted on Feb 8, 2013 in alle Beiträge, Gedanken | No Comments

In den Dia­lo­gen geht es immer wie­der um die Iden­ti­fi­ka­ti­on mit dem Kör­per, den Gedan­ken oder Gefüh­len. Es scheint Pha­sen zu geben, in denen sie stär­ker ist und auch Momen­te ohne. Mir fällt es immer schwe­rer das nach­zu­voll­zie­hen. Genau genom­men weiß ich nicht (mehr) was das über­haupt sein soll. Wie iden­ti­fi­ziert man sich mit den […]

Dialog mit Ulrike.

Dialog mit Ulrike.

Posted on Jan 15, 2013 in alle Beiträge, Dialoge | No Comments

Das fol­gen­de Gespräch haben wir in den letz­ten Tagen per eMail geführt. Für einen bes­se­ren Lese­fluß habe ich die Gruß­for­meln ent­fernt. Betreff: Sehn­sucht nach Ent­span­nung. Hal­lo Tom, ich bin ein sehr ver­krampf­tes und unent­spann­tes Ich, auf der Suche nach Frieden. 

Unausweichlich.

Unausweichlich.

Posted on Jan 6, 2013 in alle Beiträge, Gedanken | No Comments

Fried­li­che Stil­le. Stil­ler Frie­den. In sich ruhend. Makel­los. Abso­lu­te Frei­heit. Vol­ler Lie­be. Das ist für mich so offen­sicht­lich der „Nor­mal­zu­stand“, die Grund­sub­stanz allen Seins. Oder ist das doch nicht so normal?

Für C.

Für C.

Posted on Jan 5, 2013 in alle Beiträge, Gedanken | No Comments

Wenn alles weg fällt, bleibt etwas übrig. Etwas so All­täg­li­ches, dass es stän­dig über­se­hen wird. Und es ist an der bes­ten Stel­le ver­steckt, die man sich vor­stel­len kann: direkt vor Dei­ner Nase.

Ruhe kehrt ein.

Ruhe kehrt ein.

Posted on Jan 1, 2013 in Tagebuch | No Comments

Jetzt kehrt nach dem Tru­bel der Fei­er­ta­ge lang­sam wie­der Ruhe ein. Es tut so gut, ein­fach eine Zeit in Stil­le sit­zen zu kön­nen. Nur ein paar Minu­ten kön­nen bereits ein gro­ßer Segen sein.

Interview.

Interview.

Bei unse­rem Tref­fen in Schwab­mün­chen hat Tere­sa Arrie­ta eini­ge Inter­views für CHANGE-TV gemacht. Neben Bern­hard und Rena­te habe auch ich von mei­nem Erle­ben erzählt und wie es dazu gekom­men ist. Es ist natür­lich immer merk­wür­dig sich selbst so reden zu hören. Aber ich war über­rascht auch im Nach­hin­ein noch ganz zufrie­den mit den Ant­wor­ten zu sein. […]

Tiefe.

Tiefe.

Posted on Dez 16, 2012 in alle Beiträge, Tagebuch | No Comments

Seit eini­gen Tagen bemer­ke ich eine Ver­än­de­rung. Als wenn eine Ver­tie­fung des Wis­sens statt­ge­fun­den hät­te — ohne dass ich sagen könn­te, was das sein soll. Viel­leicht so: zuerst war es aus dün­nem Glas, dann irgend­wann aus Holz, dann aus Stein. Und jetzt aus Stahl? Es war die gan­ze Zeit da, wird aber immer unerschütterlicher.

Was ist das alles hier?

Was ist das alles hier?

Ist da ein­fach nur Bewusst­sein und alles dar­in ist nur ein Erschei­nung und damit Illu­si­on? Gibt es die Welt da drau­ßen nicht? Und damit auch kei­ne Ande­ren? Was gibt es dann?

Warum bin ich noch nicht erleuchtet?

Posted on Dez 2, 2012 in alle Beiträge, Tagebuch | No Comments

Rupert hat ein wun­der­vol­les Video ins Netz gestellt, das ich bei Jana­ka ent­deckt habe: „Why am I Not Enligh­te­ned Yet?“

Für A.

Für A.

Posted on Nov 30, 2012 in alle Beiträge, Gedanken | No Comments

Wir haben lan­ge gechat­tet. Es scheint so, als wenn wir zwei teil­wei­se sehr unter­schied­li­che Per­spek­ti­ven haben. Doch am Ende unse­res Gesprächs hät­ten wir uns bei­na­he am glei­chen Punkt getrof­fen. So kam es mir jeden­falls vor. Daher wür­de ich da ger­ne noch­mal ansetzen.